Interessante Webseiten

Trendige Geschenkidee: Videoschneekugeln

Bildquelle: www.videoschneekugel.de

Als die ersten digitalen Bilderrahmen exklusive Designerschreibtische und lifestylische Wohnzimmer eroberten, schien das Nonplusultra an elektronischen Dekorationselementen erreicht zu sein. Inzwischen sind die flotten Fotowechsler für jedermann erschwinglich geworden, und gefallen ihren Besitzern mit jeder Menge hippen Features für den gehobenen Geschmack des modernen Zeitgeistes. Doch was kommt denn da jetzt, gerade rechtzeitig im Landeanflug auf Weihnachten, von drauß‘ vom Walde her? Das ist die Videoschneekugel, die jetzt schon beste Chancen auf eine Spitzenplatzierung in der Gunst aller fröhlichen Digital-Freaks hat. Darum sei hier allen, die das magische Bilderspielzeug bislang noch nicht kannten, kurz erläutert, was man damit so alles anstellen kann. Hier sollten insbesondere auch jene Entscheider in innovativ kreativen Werbeabteilungen interessiert weiter lesen, die noch auf der Suche nach einer ultimativen Idee für ein ebenso exklusives wie attraktives Giveaway sind. Und das nicht nur unter dem Weihnachtsbaum.

 

Technische Daten

 

Ohne hier auf ein spezifisches Produkt näher Bezug nehmen zu wollen, sei doch verraten, dass Videoschneekugeln mit kleinen, aber erstaunlich hoch und scharf auflösenden TFT Monitoren arbeiten. Die Datenspeicher können dabei bis zu maximal einer Stunde an Videomaterial aufnehmen. Selbstverständlich sind in der Videoschneekugel auch kleine, dabei aber sehr leistungsfähige Lautsprecher integriert, die sowohl das gesprochene Wort als auch knackige Musiksequenzen höchst ohrenfreundlich darbieten. Per Akku (USB Schnittstelle zum Aufladen) kann die digitale Frau Holle dann hier immer wieder auf ein Neues ihre E-Betten aufschütteln, und dazu alle gängigen Bild-, Video- und Klangdateiformate harmonisch herumwirbeln lassen. Dabei schaut man ihr natürlich immer wieder gerne zu.

 

Für Geschäftskunden

 

Aussagefähige Firmenvideos verdrängen die Printmedien mehr und mehr aus dem Marketing-Blickfeld. Und wenn dann das spannende und interessant anzuschauende Firmenvideo voll am Puls der Zeit durch die Videoschneekugel flimmert, dann fühlt sich jeder solcherart bedachte Kunde besonders exklusiv beschenkt. Eine individuell mit dem Corporate Design aufgewertete Geschenkverpackung rundet das bewegte Bild vollendet ab. Das ist natürlich auch eine clevere Idee für Museen, die ihre Sonderausstellungen auf nachhaltige Weise im Museumsshop einpflegen wollen. Oder für Konzertveranstalter. Oder für Messeaussteller. Der Phantasie setzt hier noch nicht einmal der klare Winterhimmel schnöde Grenzen.

 

Für Privatleute

 

Bilderstrecken von der Hochzeit, der Taufe, der Einschulung, dem Abiball, dem Geburtstag oder dem Jubiläum sind schön und gut. Doch noch besser kommen all diese emotionalen Erinnerungen im magisch mystischen Ambiente der Videoschneekugel zur Geltung. Dabei kann man eine entsprechende Stückzahl anfertigen lassen, und jedem lieben Gast eine Kugel voller schöner „Ansichtssachen“ als kleines Dankeschön schenken. Dieses ausgefallene Präsent verstaubt garantiert nicht in der trostlosen Gesellschaft selten zur Hand genommener und still vor sich hin gilbender Fotoalben.

 

Nun mag man einwenden, dass es sich bei der Videoschneekugel um eine neumodische Form des elektronischen Schnickschnacks handeln könnte, den die Welt nicht wirklich braucht. Doch wie formulierte es schon der berühmte Oscar Wilde? „Man umgebe mich mit Luxus. Auf alles Notwendige kann ich verzichten.“

 

 

Website: http://www.videoschneekugel.de/

 

 

 

 

Kay Birkner

Kay Birkner ist der Gründer und Betreiber dieser Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und betreibt mehrere erfolgreiche Internetportale (WordPress & Joomla) über diese Themen.

Des Weiteren realisiert er gern neue Projekte, bietet Webhosting, Grafikdienstleistungen und Druckdienstleistungen an.
Banner allgemein 468x60

Post Comment