Webbrowser

Internet Explorer

Der Internet Explorer ist ein Webbrowser, welcher von Microsoft entwickelt wurde und bis zum aktuellen Betriebssystem Windows 10 fester Bestandteile aller Microsoft-Systeme ist und war. In den letzten Jahren geriet der Internet Explorer immer häufiger in Kritik, vor allem in Bezug auf den Datenschutz. Auch die feste Bündelung des Explorers mit Windows-Versionen wurde häufig kritisiert und führte sogar zu einem Kartellrechtsprozess.

Die Geschichte des Internet Explorers…
Erstmals erschienen ist der Internet Explorer von Microsoft bereits im Jahr 1995 und somit mittlerweile älter als 20 Jahre. Bisher erschien der Browser in insgesamt 11 kompletten Versionen, wobei ein Release einer neuer Version häufig mit der Veröffentlichung eines neuen Windows Systems einher ging. Die erste Version, die Microsoft veröffentlichte, war noch kostenpflichtig und war eine Weiterentwicklung des NCSA Mosaic Browsers. Das Bezahlkonzept wurde allerdings bereits mit der zweiten Version des Internet Explorers gelöscht, ab dem Jahr 1996 war der Internet Explorer dementsprechend kostenlos nutzbar. Mit dem Internet Explorer 6, der gleichzeitig mit dem System Windows XP veröffentlicht wurde, schaffte Microsoft auch aufgrund des großen Erfolgs des zugehörigen Systems eine große Verbreitung. Bestandteil dieser Version waren unter anderem ein Download Manager, eine neue Symbolleiste sowie das angepasste Design an die Windows XP Optik. Die Beliebtheit dieser Version zeigt sich auch an der Tatsache, dass 10 Jahre nach Einführung des Internet Explorer 6 (2011) die Verbreitung immer noch bei 12 Prozent lag. Mit einer Kampagne zu Beginn des Internet Explorer 9 konnte der Marktanteil im selben Jahr allerdings deutlich gesenkt werden.
In den folgenden Jahren erschienen weitere Versionen, bis im Jahr 2013 mit dem Internet Explorer 11 die vorläufig letzte Version vorgestellt wurde. Seitdem ist der von Microsoft entwickelte Browser unter dem neuen Namen „Microsoft Edge“ verfügbar und unter anderem fester Bestandteil von Windows 10.

Der Internet Explorer auf weiteren Plattformen
Die vorherigen Ausführungen bezogen sich ausschließlich auf den Internet Explorer für das PC Betriebssystem Windows. Im Laufe der Jahre brachte Microsoft seinen Browser zusätzlich auf andere Plattformen. So ist der Browser beispielsweise auch fester Bestandteil des mobilen Betriebssystems Windows Phone.
Auch auf der mobilen Ebene wurde der Internet Explorer mit der Version „Internet Explorer Mobile 11“ eingestellt und ist Teil des Windows Phone 8.1 Updates.
Auch für die XBOX 360 hält Microsoft eine eigene Version des Internet Explorers bereit, dieser basiert technisch allerdings größtenteils auf dem normalen Internet Explorer.

Vorteile bei der Nutzung des Internet Explorers
Der Internet Explorer eignet sich vor allem dank der einfachen Bedienung für Einsteiger und private Nutzer, die nur die grundlegenden Funktionen und einen stabilen Betrieb wünschen. Zudem werden regelmäßige Updates angeboten und Sicherheitslücken somit beim Patchday geschlossen.
Die Verbreitung liegt einer Studie aus dem Jahr 2016 in Deutschland bei ca. 17,2 Prozent, der Internet Explorer belegt hiermit hinter Chrome und Firefox den dritten Platz.

Kay Birkner

Kay Birkner ist der Gründer und Betreiber dieser Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und betreibt mehrere erfolgreiche Internetportale (WordPress & Joomla) über diese Themen.

Des Weiteren realisiert er gern neue Projekte, bietet Webhosting, Grafikdienstleistungen und Druckdienstleistungen an.
Banner allgemein 468x60

Post Comment