News

Mit der Internettelefonie-App “Viber – Free Phone Call” telefonieren Sie ganz ohne Kosten mit anderen Benutzern per Voice-Over-IP

© jd-photodesign - Fotolia.com
© jd-photodesign – Fotolia.com

Jetzt haben Sie endlich die Möglichkeit mit der Viber-App kostenlos über das Internet mit Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten zu telefonieren. Darüber hinaus ist auch das SMS-Schreiben mit dieser Applikation möglich. Sie benötigen noch nicht einmal einen Benutzeraccount oder spezielle Zugangsdaten für die Registrierung. Gleich nach dem Herunterladen der App kann das Telefonieren losgehen. Natürlich ist die Voraussetzung für das Funktionieren dieser App eine möglichst schnelle Internetverbindung. Hier wird eine Internet-Flatrate und WLAN empfohlen. Auf dem angerufenen Smartphone muss ebenfalls die Viber-App installiert sein. Auf dem Wege einer sogenannten Push-Benachrichtigung macht die App dann auf einen Anruf aufmerksam. Die Verbindungsqualität richtet sich sehr deutlich nach den Internetverbindungen, die dem Empfänger und dem Sender des Anrufes zur Verfügung stehen. In der Version 2.3.x gibt es einige Neuerungen in der Viber-App. So können Sie aus einer Vielzahl an neuen Emoticons auswählen. Mit sogenannten Stickern können Sie Ihre Textnachrichten deutlich verbessern. Das Versenden des eigenen Standortes ist ab der neuesten Version ohne Weiteres möglich.

 

Die neue Möglichkeit gratis zu telefonieren

 

Die Viber-App ist die Lösung für alle, die in Zukunft Geld sparen wollen beim Telefonieren mit Ihrem Smartphone. Auch das versenden von SMS-Nachrichten lässt sich in Zukunft kostenlos über das Internet erledigen. Vorbei ist die Zeit einer hohen Telefonrechnung mit seinem Handy. Mit Viber lässt sich gratis Texten und Telefonieren. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass die Internetverbindungen des Senders und des Empfängers von Anrufen sehr schnell und stabil sind. Nur so ist gewährleistet, dass es nicht zu einem lästigen Knistern und Rauschen in der Leitung kommt und die Stimmen sehr gedämpft klingen. Es fällt auf, dass die kostenlose Viber-App super funktioniert um eine hohe Handyrechnung zu vermeiden. Die Qualität der ausgegebenen Sprache ist allerdings nur bei 3G oder gutem WLAN überzeugend. In der Kritik steht Viber unter anderem wegen des schlechten Datenschutzes, der durch die App gewährleistet wird. Eine Vielzahl der Daten werden ohne die Zustimmung der jeweils betroffenen Person gespeichert. Diese Tatsache verstößt gegen das Europäische Datenschutzrecht. Nach eigenen Angaben hat Viber mehr als 50 Mio. Benutzer und es kämen täglich 200000 neue User hinzu. Das nächste Telefonat kommt bestimmt und da liegt die Überlegung Viber zu nutzen um Geld zu sparen sehr nah. Am Ende bleibt es allerdings jedem selbst überlassen, ob er die Viber-App für sich nutzen möchte oder nicht.

Kay Birkner

Kay Birkner ist der Gründer und Betreiber dieser Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und betreibt mehrere erfolgreiche Internetportale (WordPress & Joomla) über diese Themen.

Des Weiteren realisiert er gern neue Projekte, bietet Webhosting, Grafikdienstleistungen und Druckdienstleistungen an.
Banner allgemein 468x60

Post Comment