News

Unternehmens-Homepage für den Klein- und Mittelstand

Eine Website ist wie eine digitale Visitenkarte im Web. Interessenten wissen auf einen Blick bzw. einen Klick welche Services eine Firma anbietet, bekommen Einblick in das tägliche Arbeiten und erhalten alle wichtigen Informationen zum Unternehmen. Idealerweise können User die Firma auch gleich über ein Kontaktformular auf der Homepage anschreiben. Es sind daher nicht nur große Unternehmen, die von einer gut gemachten Internetpräsenz profitieren können. Der Klein- und Mittelstand wird schließlich viel seltener in Tageszeitungen oder Nachrichtenportalen erwähnt und muss daher vermehrt selbst dafür Sorge tragen, dass seine Bekanntheit steigt und Informationen zu ihnen schnell gefunden werden. Auf einer firmeneigenen Website können Firmen diesen Informationsfluss schnell umsetzen und selbst entscheiden, was veröffentlicht werden soll.

Klein- und Mittelunternehmen haben im Gegensatz zu Konzernen keine eigene Designabteilung. In diesem Fall können externe Agenturen helfen. Die Agentur Webdesign Boutique am Standort Berlin ist beispielsweise Experte auf ihrem Gebiet. Jeder Interessent erhält zu Beginn eine kostenlose Erstberatung, wo die Grundbedürfnisse des Projektes ermittelt werden. Erst wenn sich Kunde und Agentur einigen, startet die Planung des Projektes. Es gibt dabei viele Komponenten, auf die die Agentur bei ihren Projekten Wert legt.

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist ein modernes und ansprechendes Design. Das gewählte Template sollte zur Branche passen und idealerweise das Corporate Design widerspiegeln. Das bedeutet Farben, Schriftarten und Grafikelemente, die offline für Werbematerialien verwendet werden, sollten sich auch im Web wiederfinden. Der Benutzer kann dadurch schneller eine Verbindung herstellen. Außerdem steigert es den Wiedererkennungswert.

Design ist aber nicht der alleinige Erfolgsfaktor. Der Internetnutzer muss möglichst schnell finden, wonach er sucht und den Aufbau der Seite gleich nach den ersten Sekunden verstehen. Dieser Punkt wird als Usability bzw. auf Deutsch Benutzerfreundlichkeit bezeichnet. Ob eine Website intuitiv verständlich ist, wird in Usertests ermittelt.

Eine Website wird heute bereits von den verschiedensten Geräten aus geöffnet: Smartphone, Tablet und Laptop. In diesen drei Kategorien gibt es wiederum viele verschiedene untergeordnete Bildschirmgrößen. Die Herausforderung eines guten Designs ist es, dass es auf allen erdenklichen Geräten fehlerlos angezeigt wird. Hier spricht man von Responsive Design.

Zu guter Letzt ist auch die Suchmaschinenoptimierung ein wichtiger Punkt. Das Design bzw. der Code muss bestimmte Attribute und ausreichend Textelemente enthalten, damit eine Positionierung in Google möglich ist.

Kay Birkner

Kay Birkner ist der Gründer und Betreiber dieser Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und betreibt mehrere erfolgreiche Internetportale (WordPress & Joomla) über diese Themen.

Des Weiteren realisiert er gern neue Projekte, bietet Webhosting, Grafikdienstleistungen und Druckdienstleistungen an.
Banner allgemein 468x60