News

Windows 10 Version 1511 erschienen (Threshold2)

windows10Das Release von Windows 10 ist nun schon einige Tage her und die Nutzer haben inzwischen eine große Liste an Wünschen, Mängeln und Anregungen übergeben. Microsoft hat inzwischen reagiert und das erste große Update für die neuste Version ihres Betriebssystems herausgebracht. Unter dem Namen Threshold 2 wird Microsoft nun die ersten neuen Versionen an Nutzer ausliefern. Nach dem ersten Feedback ist damit zu rechnen, dass die vielen neuen Details und Funktionen auf allen Systemen angeboten werden, die derzeit mit Windows 10 unterstützt werden.

Die wichtigsten Inhalte von Windows 10 TH 2

Auch wenn der einfache Benutzer nach dem Update auf den ersten Blick keine großen Änderungen bemerken wird, wurden doch viele kleine Anpassungen gemacht, die die Leistung und die Benutzung verbessern sollen. So soll es mit dem neusten Update für Windows 10 zum Beispiel möglich sein, dass Kontextmenüs, Titelleisten und andere Dinge ebenso eingefärbt werden können, wie die anderen Bereiche, die bereits bisher zur Anpassung zur Verfügung standen. Auch die Breite von Fenstern kann geändert werden, wenn mit der Hilfe von mehreren Windows-Arbeitsflächen gearbeitet wird. Allerdings sind das nur die oberflächlichen Änderungen für die neuste Version.

Mit dem “Compression Store” soll es künftig möglich sein, bei einer sehr hohen Last auf dem Rechner mehr Leistung durch eine schnelle Komprimierung zu erhalten. Wer über die Pro-Version von Windows 10 verfügt, erhält zudem unter der Haube eine bessere Unterstützung für die Virtualisierung und für allgemeine virtuelle Umgebungen auf dem eigenen Rechner. Dazu kommen diverse Bugfixes von bekannten Problemen, di seit der Auslieferung von Windows 10 bekannt geworden sind.

Wie komme ich an das neuste Update?

Auch hier gilt natürlich, dass viele Nutzer sich bisher noch nicht für die neuste Version entschieden und noch nicht das Update auf Windows 10 durchgeführt haben. Für diese Personen steht nun eine Option in ihren Update-Lizenzen zur Verfügung, mit denen sie die bereits aktualisierte Version von Windows 10 herunterladen können. Dadurch wird mit der Hilfe einer .iso-Datei die Möglichkeit gegeben, dass selbst bei einer neuen Installation des Systems Optionen zur Verfügung stehen, mit denen man keine langen Updates nach der Installation in Anspruch nehmen muss.

Wer bereits Windows 10 auf dem eigenen Rechner hat, wird sich in den Windows Updates entscheiden können. Momentan scheint es so, als gäbe es keine Probleme mit der neuen Version. Direkt nach der Entscheidung für das Update sollten alle neuen Funktionen und Anpassungen einfach installiert werden. Binnen von wenigen Klicks sollte so die neuste Version auf dem eigenen Rechner zur Verfügung stehen.

Unter “Update und Sicherheit” steht folgendes zur Verfügung:

Upgrade auf Windows 10 Pro, Version 1511, 10586

Falls das Update bei Ihnen nicht angezeigt wird, könnte es daran liegen, das Sie Windows 10 weniger als 31 Tage installiert haben, das Update wird Ihnen dann nicht angeboten, um eine Rückkehr zu Windows 7, 8 sicherzustellen.

Eine andere Möglichkeit ist es, das Media Creation Tool von Microsoft herunterzuladen.

 

Kay Birkner

Kay Birkner ist der Gründer und Betreiber dieser Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und betreibt mehrere erfolgreiche Internetportale (WordPress & Joomla) über diese Themen.

Des Weiteren realisiert er gern neue Projekte, bietet Webhosting, Grafikdienstleistungen und Druckdienstleistungen an.
Banner allgemein 468x60

Post Comment