Home News Steam Spiele teilen mit Freunden

Steam Spiele teilen mit Freunden

von Kay Birkner

Steam macht weiter Dampf in Richtung User-Zufriedenheit. Das amerikanische Softwareunternehmen Valve bietet den täglich bis zu sechs Millionen Nutzern seiner Spieleplattform “Steam” künftig die Möglichkeit an, ihre Games an Freunde und Verwandte zu verleihen. Mit dem so genannten “Family-Sharing-Feature” reagiert Valve damit auf zahlreiche Nutzerwünsche.

Eigene Spiele mit anderen zu teilen, soll in Zukunft zum Standardangebot der mächtigen Spieleplattform gehören. Entgegen dem offiziellen Titel müssen es aber nicht unbedingt ausschließlich nur Familienmitglieder sein, die demnächst mitzocken dürfen. Jeder registrierte Spieler soll seine Steam-Games mit bis zu zehn anderen, ebenfalls registrierten Usern teilen können. Dazu muss der eigene Computer lediglich, sozusagen als “Verleih-Station” autorisiert werden. Der leihende Spieler hat dann die Möglichkeit, auf fast alle Titel (ausgenommen sind alle Abonnements) des jeweiligen Accounts zuzugreifen und errungene Spielstände auf dem eigenen Konto abzuspeichern. Die Nutzung eines Multiplayer-Modus ist dabei allerdings nicht möglich. Auch muss der Leih-Spieler das Spiel innerhalb einer geringen Minutenfrist beenden, sobald der Besitzer selbst sein Game nutzen möchte. Ansonsten wird automatisch abgeschaltet.

Vorerst soll die neue Ausleih-Funktion in einer Betaphase mit einer begrenzten Anzahl von Steam-Usern erprobt werden. Angaben zu einem offiziellen Start des Features liegen noch nicht vor.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
1 Kommentare
0

Related Articles

1 Kommentare

Gaming: Welche Komponenten sind für flüssiges spielen notwendig? - Computerfachmagazin.de 16. Oktober 2019 - 19:29

[…] die meisten Spiele in einer Auflösung von 1920×1080 (Full-HD) ist ein Intel Core i5 Prozessor und eine RTX […]

Reply

Kommentar eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zustimmen Weitere Informationen