Home News Steigende Einbruchsbilanz macht die Eigenvorsorge zum Einbruchsschutz notwendig

Steigende Einbruchsbilanz macht die Eigenvorsorge zum Einbruchsschutz notwendig

von Redaktionsteam

Die steigenden Einbruchszahlen in Eigenheimen oder Automobilen zeigen ein klares Bild. Immer wieder sorgen verstörte Blicke auf das eben aufgebrochene Auto und mahnen zur Vorsicht. Wenn Ihr Auto vollversichert ist, dann werden Sie vermutlich den materiellen Schaden ersetzt bekommen. Sollten Sie aber keine entsprechende Versicherung haben, dann kann ein Einbruch sehr teuer werden. Nicht nur die gestohlenen Gegenstände sind ein Verlust. Ebenso besorgniserregend dürften die Kosten für die Reparatur von zerbrochenen Scheiben oder aufgebrochenen Türen sein. Die Reparatur eines solchen Schadens kann sehr leicht in die Höhe mehrerer tausend Euro steigen. Ein effektiver Einbruchsschutz kann Sie zwar auch nicht zu 100 Prozent vor einem Einbruch schützen, dennoch ist Vorsicht immer noch die beste Art der Selbstverteidigung. Wir wollen Ihnen in diesem Artikel Möglichkeiten zum Einbruchsschutz vorstellen. Vor allem im Autobereich werden zahlreiche Optionen angeboten, die einen effektiven Schutz vor Autodieben gewähren sollen.

Wie schützt man sich vor Autodieben

Auch im Bereich der Sicherheitstechnik bei Autos hat es in den letzten Jahren zahlreiche Innovationen gegeben. Wir können in diesem Artikel keine vollständige Detailvorstellung durchführen, wollen aber die bekanntesten Produkte in diesem Zusammenhang vorstellen.  Eine sehr häufig diskutierte Methode ist der Keyless Go Schutz. Dabei handelt es sich um eine sehr komfortable Lösung für Autobesitzer. Das Kernprinzip dieser Technik beruht darauf, dass Sie Ihr Auto ohne einen Schlüssel aufsperren können. Wahrhaftig ist der Begriff des Aufsperrens nicht zu 100 Prozent korrekt. Richtig wäre die Formulierung, dass Sie ihr Auto ohne den Schlüssel aufschließen können. Sie brauchen diesen nicht einmal in die Hand zu nehmen.

Innovative Technik zum Einbruchsschutz vor Autodieben

Ebenso braucht es zum Starten ihres Fahrzeuges keinen Schlüssel. Technisch ermöglicht wird dies durch einen sogenannten Näherungssensor. Dieser Sensor hat die Aufgabe, dass er ihr Fahrzeug aus dem Schlafmodus erweckt. Sobald dieses aktiv ist, wird der Empfangsmodus aktiviert. Grundsätzlich ist es eine sehr bequeme, gleichzeitig auch effektive Methode des Einbruchsschutz. Immer mehr nutzen dieses System. Gleichsam gibt es aber auch kritische Stimme. Man muss aber darauf hinweisen, dass lediglich profilierte Autoknacker das System überlisten können. Ansonsten gilt das System als sehr sicher und ist daher bei Autokäufern sehr beliebt.

Related Articles

Kommentar eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zustimmen Weitere Informationen