Home News Welche Hardware ist für Videoproduktionen notwendig?

Welche Hardware ist für Videoproduktionen notwendig?

von Redaktionsteam

Für alle Hobby-Filmer und Produzenten zu Hause soll dieser kurze Ratgeber dienlich sein. Grundsätzlich braucht es für die Videoproduktion zu Hause nicht sehr viel. Neben der richtigen Hardware ist auch die Software wichtig. Gerade für Privatproduzenten gibt es viele SW-Programme im Angebot. Zum Teil werden diese Programme auch kostenlos zum Download im Internet angeboten. Die Hardware kann aber einiges kosten. Der Preis der Hardware ist abhängig von der Art der Produktion, die gemacht werden soll. Nach oben hin gibt es defacto kein Limit. Nach unten hin können Sie ebenso ihren Limit Preis ausrichten. Es sollte jedenfalls ein Mindestanspruch entstehen, um einen Mindeststandard hinsichtlich Qualität und Leistung zu gewährleisten. Nebenbei erwähnt sollte auch ein grundsätzliches Entscheidungselement erwähnt werden. Sie können ihre Videoproduktionen beispielsweise auf einem PC oder gar auf einem Laptop durchführen.

Hardware von der Art der Videoproduktion abhängig

Für welches Arbeitsgerät Sie sich entscheiden, hängt von der persönlich favorisierten Arbeitsweise ab. Manche Menschen arbeiten lieber am PC, andere präferieren den Laptop als Arbeitsgerät. Wiederum andere Produzenten benötigen zwei Schirme, um den perfekten Film drehen zu können. Hochwertige Filme in Eigenregie werden wohl eher auf dem PC gemacht werden. Es gibt jedoch keine Regel ohne Ausnahme. Dennoch gibt es einige Mindestkriterien, die Sie beachten sollten. Dazu zählt vor allem die Speicherkapazität des PCs. Vor allem bestimmte Filmproduktionen verlangen auch nach einer Mindestrechenleistung beim PC. Vor allem wenn etwa Graphik-intensive Filme gedreht werden sollen, wird dieses Kriterium zur Anwendung kommen. Beispielsweise ist ein Imagefilm vermutlich unter dieses Kriterium zu reihen. Bei einem Imagefilm handelt es sich zwar um einen sehr kurzen Film, dieser wird aber in stark werbender Absicht gedreht. Damit verbunden sind in der Regel auch rechenintensive Graphiken, die ihre Wirkung entfalten sollen. Die Art des Films muss also bei der Auswahl der Hardware berücksichtigt werden.

Welche Videoschnitttechnik wird empfohlen

Im ersten Teil wurde auf zwei wesentliche Dinge verwiesen. Einerseits ist bei der Auswahl des PCs die Rechengeschwindigkeit von entscheidender Bedeutung, andererseits geht es auch um die Leistung des Grafikprozessors. Daran hängt auch direkt die Leistung des Arbeitsspeichers. Wenn der Arbeitsspeicher nicht über ausreichend Leistung verfügt, werden Sie mit der Videoschnitttechnik vielleicht Probleme bekommen.

0 Kommentare
2

Related Articles

Kommentar eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zustimmen Weitere Informationen