Home News Smart Home in der Küche: Diese Gadgets braucht man

Smart Home in der Küche: Diese Gadgets braucht man

von Redaktionsteam

Smart Home soll den Alltag in vielen Bereichen vereinfachen. Die technischen Spielereien durften bereits in eine Vielzahl von Haushalten einziehen. Welche Smart Home-Gadgets man in der Küche benötigt, zeigt dieser Artikel.

Die besten Smart-Home Gadgets für die Küche

Viele hören beim Kochen oder während sie den Abwasch machen, gerne Musik. Doch wie soll man das Radio oder die Bluetooth-Box anschalten, wenn die Hände nass oder voller Lebensmittel sind? Auch das Umschalten gestaltet sich zeitintensiv und nervt nach einer gewissen Zeit einfach nur.

Hier kommen Smart Speaker zum Einsatz: Über eine Spracheingabe sagt man dem Gerät, welche Musik man gerne hören möchte, ob man einen Track überspringen will oder ob das Genre gewechselt werden soll. Nebenbei kann man Alexa oder Google noch befragen, wie es im Rezept weitergeht und einen Timer stellen, wenn das Essen in den Ofen wandert. Ein Smart Speaker gehört also in jede moderne Küche.

Es gibt jedoch auch andere Smart Home-Gadgets, die speziell für die Küche konzipiert sind. Denn zugegebenermaßen ist ein Smart Speaker schon lange nicht mehr das höchste aller Gefühle. Es gibt bereits Kaffeevollautomaten, die selbstständig Kaffeespezialitäten zu bereiten. Vom Bett aus kann man morgens schon den gewünschten Kaffee bestellen und holt ihn einfach nur noch in der eigenen Küche ab – besser als jeder Lieferservice oder? Wer lieber einen Smoothie am Morgen trinkt anstelle eines Kaffes, kann sich auch einen smarten Mixer beschaffen. In der Welt von Smart Home ist nahezu alles möglich!

Vernetzung der Küchengeräte

Wer kennt es nicht? Man steht im Supermarkt und schon wieder hat man vor dem großen Wocheneinkauf vergessen, einen Blick in den Kühlschrank zu werfen, um zu wissen, was man eigentlich braucht. Mit vernetzten Kühlschränken ist auch das kein Problem mehr: Sie gewähren ihrem Nutzer einen virtuellen Blick in den Kühlschrank, denn im Inneren des Gerätes befindet sich eine Kamera. So sieht man schnell und einfach von der Ferne aus, ob man noch genug Gemüse hat oder ob die Butter schon wieder alle ist.

Intelligente Kühlschränke können jedoch noch viel mehr: Sie kennen die kulinarischen Vorlieben der Familienmitglieder und wissen, wer wann zu Hause ist. So sind sie in der Lage, Menüvorschläge für die jeweilige Person zu geben.

Related Articles

Kommentar eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zustimmen Weitere Informationen