Home News Synology Insight 2018 München

Synology Insight 2018 München

von Kay Birkner

Synologys neuer Disk Station Manager in Version 6.2

Auf dem diesjährigen (2018) Insight Event am 21.03  in München hat Synology großen Fokus auf die hauseigene DSM (Disk Station Manager) Version gelegt, die nun in Version 6.2 in den Startlöchern steht. Der NAS-Hersteller hat damit einmal mehr seinen DSM überarbeitet, um damit noch mehr Reichweite hinsichtlich seiner Nutzer zu generieren. Folgende Neuerungen wurden dabei auf dem diesjährigen Insight-Event in den Vordergrund gestellt:

Die überarbeitete DSM Firmware, die im Mai 2018 an den Start gehen wird, legt bei seinen Neuerungen großen Fokus auf die Speicherverwaltung. So wurde in etwa die SMART-Funktion dahingehend optimiert, dass diese nun monatlich automatisch einen entsprechenden SMART-Check durchführt. Sollten bei diesem Check Fehler der HDDs festgestellt werden oder in etwa eine nur noch knappe Lebensdauer ermittelt werden, wird der Nutzer und das System umgehend alarmiert.

Das Synology Cloud-System

Auch hinsichtlich Cloud-Lösungen hat Synology dieses Jahr angekündigt, den C2 Cloud Speicherdienst weltweit zu starten. Dabei setzt die Cloud-Lösung von Snyology auf eine schnelle Desaster-Recovery-Funktion und hat darüber hinaus auf Richtlinien des EU-Cloud-Datenschutzes gesetzt, was vor allem hinsichtlich aktueller Datenschutz-Debatten für einige Interessenten und Firmen ein interessanter Bonus ist.

Was wird die Zukunft für und von Synology bieten?

Neben den genannten Neuerungen und Änderungen hat Synology noch angekündigt, dass nun der Remote-Datenzugriff schneller funktionieren soll, wenn es um Zugriffe aus der Cloud geht. Selbes gilt für die Versionierung von verschlüsselten Daten. Doch wie wird es in den nächsten Jahren mit der Firma und seinem NAS weitergehen? Spekuliert und diskutiert wurde zum Beispiel über die PLUS-Angebote des NAS. Dabei handelt es sich um leistungsstärkere Systeme gegenüber der Standard-Firmware. Aufgrund der immer mehr werdenden Plus-Nutzer kann sich Synology laut eigenen Angaben vorstellen, die Plus-Reihe mit seiner stärkeren Hardware als Hauptsystem verfügbar zu machen.

Auch wurde der neue Mesh-Router vorgestellt, der noch Ende dieses Jahres erscheinen soll. Weitere Informationen hierzu später.

 

Synology Mesh-Router MR2200ac

Durch das Event habe ich gemerkt, das ich mit meiner eigenen DiskStation viel mehr machen kann, als diese als reine Backuplösung zu verwenden. Wir werden demnächst hier weitere Artikel über die einzelnen Dienste veröffentlichen.

Offenlegung

Die Fahrtkosten und eine Hotelübernachtung wurden freundlicherweise von Synology übernommen.

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  5/5]
0 Kommentare
5

Related Articles

Kommentar eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zustimmen Weitere Informationen