Home Fernwartung PCVisit: PCs effizient und günstig aus der Ferne warten

PCVisit: PCs effizient und günstig aus der Ferne warten

von Kay Birkner

Bei “pcvisit” handelt es sich um neues Software-Angebot, das für Computer-Supporter gedacht ist. Das Programm ermöglicht es, Rechner effektiv aus der Ferne zu warten. Im Gegensatz zu anderen derartigen Remote-Lösungen bietet pcvisit eine sehr größere Kunden- und Leistungsorientierung, versprechen zumindest die Entwickler. Jeder Kunde soll das bekommen, was er wirklich benötigt, und auch nur das bezahlen müssen.

Fernwartung ohne spezielle Vorkenntnisse

Supporter können Rechner mit pcvisit fernwarten und müssen dafür nicht über spezielle Vorkenntnisse verfügen. Die eigene Forschungsabteilung arbeite hierfür eng und auf Augenhöhe mit zahlreichen Supportern zusammen, um die Usability des eigenen Programms stetig zu erhöhen, heißt es diesbezüglich vom Team. Die Software ist zudem durch ihren Remote-Host immer und überall einsetzbar. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob die verbundenen Rechner unterschiedliche Plattformen verwenden: pcvisit ist sowohl mit Windows wie auch MacOS kompatibel. Unter dem Apple-Betriebssystem sind allerdings einige Feature nur eingeschränkt nutzbar, was jedoch in Zukunft behoben werden soll.

Alle Daten laufen ausschließlich über Server, die sich in Deutschland befinden. Jede Kommunikation ist mit einer 256 Bit AES-Verschlüsselung gesichert. Die höchsten Datenschutzstandards werden so eingehalten – dies gilt, ganz gleich, ob sich der Kunde für eine Cloud-Lösung oder über eine Variante mit einem eigenem Server entscheidet.

Feste Jahrespreise garantieren günstige Kosten

Wer sich für pcvisit interessiert, kann sich für einen von drei Tarifen entscheiden. Zur Auswahl stehen:
– BasicSupport mit einem Jahrespreis von 50 Euro
– EasySupport mit einem Jahrespreis von 100 Euro
– ProfiSupport mit einem Jahrespreis ab 150 Euro

Für den Tarif ProfiSupport fallen im Gegensatz zu anderen Tarifen einmalig 200 Euro Setup-Gebühren an. Dafür können bis zu 99 Arbeitsplätze eingerichtet werden. Die anderen Tarife erlauben nur einen Arbeitsplatz. ProfiSupport ist überdies frei skalierbar. Zudem ist die Zahl der monatlichen Fernwartungen unbegrenzt. Für BasicSupport sind bis zu 50 entsprechende Vorgänge pro Monat möglich, bei EasySupport liegt die Zahl bei 200. Mit BasicSupport kann auf fünf unbeaufsichtigte Rechner zugegriffen werden, EasySupport setzt diese Zahl auf 20 – mit dem teuersten Tarif ProfiSupport ist die Zahl der Rechner unbegrenzt.

Grundsätzlich können die unteren Tarife aufgewertet werden. Ein Zwang besteht jedoch nicht. Generell verspricht pcvisit keine versteckten Kosten, sondern volle Preistransparenz.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Related Articles

Kommentar eintragen