Home Internet Suchmaschinenoptimierung für Startups?

Suchmaschinenoptimierung für Startups?

von Kay Birkner

Das Thema Suchmaschinenoptimierung ist in der Tat ein sehr spannendes Thema. Für viele ist aber SEO auch schon tot. Trotzdem aber gehört das organische Ranking immer noch zu den wichtigsten Kanälen im Marketing Mix. Leider steht die SEO bei vielen neuen Unternehmen immer noch an hinterster Stelle. Dies ist sicherlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die gewünschten Ergebnisse erst später eintreffen. So ist es auch. Die Suchmaschinenoptimierung ist langfristig angelegt. Während also viele Unternehmer schnell auf Ergebnisse setzen, ist SEO langsamer. Trotzdem aber sind Experten der Meinung, dass die SEO im Marketing Mix eines neuen Unternehmens nicht fehlen darf.

SEO ist langfristig angelegt

Keiner wird bei der Suchmaschinenoptimierung schnelle Ergebnisse versprechen. Das ist klar. Es gibt sicherlich einige Stellschrauben, womit schnelle Ergebnisse versprochen werden können. Trotzdem aber ist die Suchmaschinenoptimierung langfristig angelegt. Dies ist auch der Grund, warum man mit SEO auch so früh wie möglich anfangen sollte. Am besten geschieht das gleichzeitig mit dem Launch der ersten AdWords Kampagnen.

Warum SEO so wichtig ist

Die Suchmaschinenoptimierung ist nach wie vor eine wichtige Komponente des Marketing Mix und darf daher nicht vernachlässigt werden. Wie man heute sehen kann, verwendet kaum noch jemand die Gelben Seiten. Heute läuft alles im Internet ab. Gefunden wird man heute nicht in Gelben Büchern, sondern in der Suchmaschine. Diese ist in der Regel von Google.

Wenn man es schafft mit seiner Webseite ein gutes Ranking zu erzielen, so wird auch die Sichtbarkeit erhöht und man kann viel schneller gefunden werden. Ein gutes Ranking kann man zum Teil mit einem Blog erreichen. Dazu muss man aber auch fleißig sein und genügend Keywords verwenden. Diese müssen auch richtig ausgewählt sein, d. h. ein hohes Suchvolumen liefern.

Die Seiten, die ganz oben in den Suchergebnissen stehen, haben die besten Chancen besucht zu werden. Beispielsweise können Interessenten auf die Webseite klicken und anschließend mit einem Erklärvideo oder mit einem 3D Video begrüßt werden. Für diesen Zweck sollte man am besten eine professionelle Agentur für 3D Videos beauftragen.

Reicht ein Blog für SEO aus?

Einen Blog zu betreiben ist sicherlich eine gute Ausgangsbasis, um am organischen Ranking zu arbeiten. Allerdings reicht das nicht aus. Mit Suchmaschinenoptimierung sind noch weitere wichtige Dinge gemeint wie on-page und off-page Optimierungen. Diese sind aber rein technisch, womit man hier spezifische Kenntnisse braucht. Diese gehen in der Regel weit über das Verfassen von Blogartikeln hinaus.

Grundsätzlich muss ständig an einer Webseite gearbeitet werden, damit das Ranking bestehen bleibt. Somit ist eine Webseite auch kein Projekt, welches fertig gestellt ist. Daher sollte man ein Team oder eine Agentur damit beauftragen die notwendigen Arbeiten an der eigenen Webseite durchzuführen. Wer das Budget dafür nicht hat, der sollte zumindest versuchen wichtige Keywords auf der Webseite und in den Blogartikeln einzubetten.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Related Articles

Kommentar eintragen