Home SoftwareSpiele Ion Maiden – Retro-Shooter in Duke Nukem 3D Optik

Ion Maiden – Retro-Shooter in Duke Nukem 3D Optik

von Redaktionsteam

Ion Maiden wird als “Old-School-Ego-Shooter” bezeichnet, der auf der Build-Engine erstellt wurde, die schon Duke Nukem 3D und 1997 Shadow Warrior angetrieben hat. Ion Maiden mag wie ein 90s Shooter aussehen, aber es ist ein neues Spiel, das auf alter Technologie basiert. Dementsprechend ist Ion Maiden auch ist ein klassischer First Person Shooter und wirkt wie ein Spiel aus einem alternativen Universum.

 

3D Realms wagt hier nicht nur einen Rückblick auf eine vergangene Ära ist, sondern entwickelt ein Spiel mit der gleichen Engine wie die klassischen Shooter der 90er Jahre. Obwohl das pixelige Aussehen der beiden Spiele aus den späten 90er Jahren beibehalten wird hat das Spiel größere Levels, mehr Physik und Interaktivität und natürlich gibt es wie bei den Shootern Ende der 90er Jahre farblich unterschiedliche Keycards. Ion Maiden ist eine Fortsetzung des Top-Down-Actionspiels Bombshell aus dem Jahr 2016, das die Protagonistin Shelly “Bombshell” Harrison mit dem Ziel hat, die kybernetische Armee von Dr. Jadus Heskel in DC zu stoppen. Anstelle von Duke Nukem spielst du als Bombshell, so ziemlich dem weibliches Gegenstück zu Duke.

Das Spiel hat eine Menge Action, Musik und Spielebenen, die nicht linear erzeugt werden und mehrere Spielwege ermöglichen. Dem Spieler stehen dabei eine Vielzahl von futuristischen Waffen zur Verfügung. Das Spiel kann somit als Nachfolger von Spielen wie Shadow Warrior und Duke Nukem beschrieben werden. Zugegebenermaßen haben 20 Jahre Zeit und Erfahrung es den Entwicklern ermöglicht, die Engine weiter voranzutreiben. Ion Maiden ist in Steam Early Access  für ca. 20 Euro erhältlich.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Related Articles

1 Kommentare

Avatar
Bergda 21. Juni 2018 - 14:01

Nice, das wird mega!

Reply

Kommentar eintragen